Körperbehandlungen

Nachfolgende Behandlungen sind wirkungsvolle therapeutische Massnahmen zur Linderung von verschiedensten körperlichen Beschwerden. Sie regulieren gestörte Körperfunktionen, indem der Stoffwechsel manuell angeregt und die Ausscheidung von Giftstoffen über die Haut gezielt gefördert werden. In Kombination mit einer aktiven Entschlackung kann diese Wirkung massgeblich verstärkt werden.

Je nach Verschlackungsgrad und Beschwerdebild sind 10 bis 15 Anwendungen à 30 bis 60 Minuten in Serie zu empfehlen.

Baunscheidtieren

Das Baunscheidtieren wurde 1848 von Ingenieur Carl Baunscheidt entwickelt. Anstoss dazu erhielt der Rheumatiker durch das Verschwinden seiner Schmerzen, nachdem er von mehreren Mücken gleichzeitig in die Hand gestochen worden war. Beim Baunscheidtieren ahmen wir diesen Vorgang mit einem speziellen Nadelgerät (Lebenswecker) nach. Reizöl auf den behandelten Stellen lassen Quaddeln (wie Mückenstiche) entstehen, die nach kurzer Zeit verheilen.

Body Detox Elektrolyse-Fussbad

BodyDetox ist ein spezielles Fussbad, das die Schlackenstoffe bzw. die toxisch wirkenden Stoffe im Körper mittels der dabei stattfindenden Elektrolyse neutralisiert. Deren Ausscheidung geschieht sofort über die Füsse und in den darauf folgenden 48 Stunden über die Nieren, den Darm und die Haut. BodyDetox ist deshalb so effektiv, weil die Füsse über besonders viele Schweissdrüsen verfügen. Sie ist laut einer unabhängigen Laborstudie die einzig bekannte Methode, mit der Harnsäure direkt über die Poren der Füsse ausgeleitet werden kann. Um das BodyDetox Elektrolyse-Fussbades hinsichtlich Stromstärke, Dauer und Häufigkeit optimal auf Sie abstimmen zu können, erstelle ich vorab eine Auswertung aus der ClusterTherapie®.


Body-Detox-Elektrolyse-Fussbad-Video

Honigbehandlung

Die Honigbehandlung kommt aus der russischen Medizin und wird vorwiegend auf dem Rücken, nach Bedarf aber auch auf dem Bauch, den Gelenken und dem Gesicht angewendet. Durch die klebrige Eigenschaft des Honigs entsteht während der Behandlung ein Zupfen auf der Haut, was die Durchblutung stimuliert und zu einer verstärkten Ausleitung über die Haut führt. Ich verwende ausschliesslich regionalen Waldhonig, dessen hochwertige Inhaltsstoffe die toxischen Stoffe regelrecht aus der Haut ziehen und gleichzeitig den Körper nähren. Dem Waldhonig beigemischtes basisches Salz und Zeolith (Vulkangestein) verstärken die ausleitende Wirkung. Regelmässige Honigwickel auf den betroffenen Stellen eignen sich auch ausgezeichnet für die zusätzliche Anwendung zu Hause.

Klassische Massage

Die klassische Massage wird als Teil- oder Ganzkörpermassage angewendet. Sie entspannt Körper und Geist und steigert das generelle Wohlbefinden. Gezielt eingesetzte und unterschiedlich starke Druck-, Knet- und Kreisbewegungen regen den Stoffwechsel an, fördern die Regeneration der Muskulatur und wirken positiv auf das Nervensystem. Eine individuell abgestimmte Massageöl-Mischung mit ätherischen Ölen kann die angenehme und befreiende Wirkung der klassischen Massage verstärken.

Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist eine spezielle und äusserst sanfte Behandlungsform, die das Lymphsystem unterstützt und anregt. Durch feine, langsame und rhythmisch kreisende Griffe und Bewegungen der Finger und Handflächen wird der Abtransport von Gewebeflüssigkeit über die Lymphgefässe verbessert.

Schröpfen

Das traditionelle Schröpfen initiiert die Ausscheidung der schädlichen Stoffe direkt über die Haut, stärkt die Selbstheilungskräfte des Organismus und aktiviert die natürlichen, körpereigenen Abwehrkräfte. Wenn die Luft in den Schröpfgläsern erhitzt ist, setze ich diese auf bestimmte Körperstellen auf. Der dabei entstehende Unterdruck lässt einen Bluterguss entstehen und hat eine Ab- und Ausleitung der Schadstoffe über die Haut zur Folge. Auf diese Art kann mehr verschlackte Lymphflüssigkeit austreten.

Offcanvas

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.